Senile Makuladegeneration
Häufigste Ursache des Verlustes der Lesefähigkeit im Alter
Älterer Patient
 
Symptome
  • Zunehmende Sehverschlechterung
  • Dunkler Fleck
  • Linien verzerrt (Metamorphopsien)

 
Pathogenese
1  
  • Beginnt mit Defekten und Unregelmäßigkeiten des Pigmentepithels
 
2  
  • Proliferierende Gefässe subretinal von der Aderhaut ausgehend
  • Beginnende Exsudation, seröse Amotio --> Patient bemerkt Metamorphopsien
 
3  
  • Ausgedehnte subretinale Blutungen aus den proliferierten Gefässen
  • Blutung kann akut und massiv sein
 
 
Therapie
  • Bei günstigen, umschriebenen Veränderungen: Laserkoagulation

 
Prognose
 
DD
 
 
 
Feuchte senile, Makuladegeneration
  • Blutungen, Lipideinlagerungen ("harte Exsudate"), seröse Amotio der Makula sind typisch
 
Subretinale Blutungen infolge subretinaler Gefässproliferationen
 
Fluoreszenzangiogramm: Exsudationen aus den neu gebildeten Gefässen hell angefärbt
 
Endstadium
  • Mit z.T. sehr ausgedehnten fibrösen Narben
  • Entsprechend gross sind die zentralen Gesichtsfeldausfälle
 
Trockene senile Makuladegeneration
  • Weniger dramatisch, aber mit gleich ungünstiger Prognose verläuft die "trockene" Form der senilen Makuladegeneration
  • Dabei entwickeln sich langsam zunehmende Defekte des Pigmentepithels und der Choriocapillaris ohne Blutungen