Keratitis dendritica

Symptome
  • Akut
  • Rotes Auge
  • Schmerzen
  • Sehverschlechterung

 
Pathogenese
  • Infektion des Hornhautepithels durch Herpes-simplex-Virus. Neigung zu Rezidiven und Narbenbildung mit starker Herabsetzung der Sehschärfe.

 
Häufigkeit
  • Durchseuchung der Bevölkerung mit Herpes-simplex-Virus 90 %

 
Diagnostik
  • Hornhautsensibilität vermindert bis aufgehoben

 
Therapie
  • Zerstörung der befallenen Epithelzellen (Virostatica: Zovirax R)
  • Steroide kontraindiziert - begünstigen eine unkontrollierte Ausbreitung der Virusinfektion.

 
Prognose
  • Bei sofortiger Therapie meistens folgenlose Heilung
  • Häufig Rezidive mit zunehmender Narbenbildung
  • intraokuläre Beteiligung
  • Sekundärglaukom

 
Massnahmen
  • Notfallmässige Überweisung an Facharzt

 
DD
 
 
  • Typisch verzweigte ("dendritica") Läsionen des Hornhautepithels (hier durch Fluoreszein angefärbt)
  • HH-Sensibiltät vermindert