Iritis
Symptome
  • Akut
  • Rotes Auge
    • Ziliare oder
    • Gemischte Injektion (Hyperämie der Bindehaut und tieferen, skleralen Gefässe als Zeichen der Iris-, Ziliarkörperentzündung)
      Vergleiche "konjunktivale Injektion" bei rein konjunktivalen Prozessen
  • Schmerzen
  • Sehschärfenminderung

 

  • In der Vorderkammer
    • Zellen
    • häufig Eiter (Hypopyon)
    • Zellpräzipitate des Hornhautendothels
    • Fibrin (Tyndall)
    • fibrinöse Verklebung der Pupille mit der Linsenvorderfläche (hintere Synechien)
  • Infiltration des Glaskörpers bei Mitbeteiligung des Ziliarkörpers (Iridozyklitis)

 
Pathogenese
 
Gefahr von
 
Therapie
  • Mydriatica zur Vermeidung von Synechien
  • Steroide
  • Immunsuppressiva

 
Prognose
  • Neigt zu Rezidiven
  • Bei Iridozyklitis zunehmende Glaskörpertrübungen

 
Massnahmen
  • Überweisung an Augenarzt

 
DD
 
Ziliare Injektion bei Iritis
 
Fibrinös - eitrige Iritis mit Hypopyon
(= Eiteransammlung in der Vorderkammer)
 
Entzündungszellen an der Hornhauthinterwand bei Iritis
Hintere Synechien

Verwachsungen zwischen Pupillarsaum und Linsenvorderfläche.

Dadurch:

  • Stop des Kammerwasserflusses "Iris bombata"
  • Akutes Sekundärglaukom
 
Hintere Synechien
 
Iris bombata