Blutkonserve in Kamerun
(Foto: B.Thöt)

Transfusions-Malaria.

Als zweites ist die Ansteckung durch Transfusion einer kontaminierten Vollblutkonseve zu nennen. Auch diese Übertragungsart kommt fast ausschliesslich in endemischen Gebieten vor, wo noch Frischblut eingesetzt wird. Eine Kühlung der Konserven führt zur Zerstörung der Plasmodien. Bei uns in Europa werden keine ungekühlten Präparate verabreicht.